Es wird gestartet in alle 5 Klassen: Beginner, Senior, Klasse 1, 2 und 3 / Jugendliche bis 18 J. in alle Klassen
Richterin: Sandra Voigt

Meldefrist: 1. Juni bis 7 Sept. 2018
Meldung über O.M.A
https://www.hundesportkalender.de


Maximal 45 Starts

Meldebüro geöffnet ab 08:00 Uhr
Erste Begehung um 09:00 Uhr
Siegerehrung ca. 16:00 Uhr

Ein Team darf am Turniertag in nur einer Klasse starten.
Alle erreichten Ergebnisse werden in die Turnierkarte Rally Obedience VDH oder ROT-Leistungsnachweis eingetragen.


Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Startbedingungen:
- Hund ist mindestens 15 Monate alt.
- Behinderungen von Hund/Hundeführer müssen 2 Wochen im Voraus gemeldet werden.
- Haftpflichtversicherung und gültige Impfungen für jeden teilnehmenden Hund (Impfpasskontrolle im Meldebüro).
- Ein Hundeführer darf mit mehreren Hunden, ein Hund mit max. 2 Hundeführern starten (eine Meldung pro Team).
- Leistungsnachweis ROT / Turnierkarte VDH mit eingetragenen Ergebnissen von vorherigen Rally Obedience Prüfungen.
Neue Turnierkarte bitte selbst von der Internetseite des VDH runterladen, ausfüllen und drucken:
http://www.vdh.de/tl_files/media/pdf/ag_aktuell/RO_Turnierkarte.pdf
- Meldegebühr von 15 Euro pro Team muss nach Meldebestätigung innerhalb 14 Tage überwiesen werden.
(bei Abmeldung erfolgt keine Rückerstattung).
- läufige Hündinnen nur nach Rücksprache
- Einverständnis zur Veröffentlichung der Turnierergebnisse und Fotos in Presse und Internet


Wir freuen uns auf Euer Kommen.

 

 

Die Bilder sprechen für sich! Wir hatten eine wunderbare Begleithundeprüfung 2018. Mantel- und Mützen-Wetter, aber kein Hund ist bei der Ablage festgefroren ;-) Vielen Dank an die LR Claudia Ullmann für ihre faire, konstruktive und immer herzlich formulierte Bewertung aller Teams!

Unsere Tagessieger sind Tanja und Elana! Ihr seid ein tolles Team - Herzlichen Glückwunsch!

Am Praxisteil teilgenommen haben ausserdem...

Ulli und Bente (b.)
Steffi und Cody (b.)
Maike und Lotte (b.)
Angela und Sammy (n.b.)
Annette und Tara (b.)
Amelie und Flint (b.)
Gernot und Samu (b.)
 
Nur die Sachkunde haben abgelegt... Dominique, Felix und Annette 
 

Leider hat Sammy zwei Mal zu viel den Rasen auf eigene Faust näher untersuchen müssen, aber bis dahin hat er sich toll gezeigt - Kopf hoch, Angela! Allen anderen Herzlichen Glückwunsch!!!

 


 

 

Vereinsleben und Vereinsarbeit

Jeder Verein ist so einzigartig wie die Mitglieder, die sich für ihn einbringen. Ein Verein gibt uns die Möglichkeit unsere gemeinsamen Interessen zu pflegen (Hundesport) und gemeinsam an Zielen zu arbeiten (z.B. die Akzeptanz von Hunden in der Gesellschaft).

Vereint geht manches leichter!