Previous Next

Ob Indoor oder Outdoor: Dagmar hat immer reichlich Material dabei, um für alle - ob absolute Beginner oder schon etwas fortgeschrittenere Teams - das Clickertraining abwechslungsreich zu vermitteln und die Fähigkeiten zu verbessern. Dabei profitiert Dagmar nicht nur von ihrer langen Erfahrung mit dem Clickertraining, sondern sie bildet sich kontinuierlich weiter (Hühner-Module, Trainingsspezialist, etc.). Wir freuen uns, dass es im Dezember noch ein Seminar für Fortgeschrittene gibt!

Previous Next

Mit fünf Teams war der PHV Karlsruhe bei der Obedience-Prüfung auf heimischen Platz am Start. Bei gruselig kaltem und nassen Wetter legten unter Leistungsrichter Peter Reiff und Ringsteward Armin Mann insgesamt 12 Teams ihre Prüfung ab. Die Ergebnisliste kannst du HIER anschauen!

 

Previous Next

Am 15.09.2018 fand bei herrlichem Wetter unser 1. Rally Obedience Turnier statt. Ein großer Dank geht an unsere Sponsoren Vet-Concept, Kölle Zoo, Josera, Lotties Häppchen, Five Needs, Hundeliebhaber, Tierarztpraxis Schlegel in Kandel sowie an unsere Trainerin Sigi Frieße, ohne die dieses Turnier und die schönen Preise nicht möglich gewesen wären. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns auch bei der Richterin Jennifer Pace, die insgesamt 31 Läufe zu bewerten hatte, 13 Beginner, davon 1 Jugendliche, 9 in Klasse 1, 4 in Klasse 2, 3 in Klasse 3 und 2 Senioren.


Von unserem Verein starteten folgende Teams: Sigi Frieße mit Annie in Klasse 3, die leider ein NB bekamen. Annette Mucke mit Tara in der Klasse 2, welche mit vorzüglichen 99 Punkten den 1. Platz belegten und mit Josy in der Klasse 1; hier bekamen auch sie leider ein NB. Bei den Beginnern landeten Nicole Hänsler mit D.J. und sehr guten 85 Punkten auf Platz 5, Gernot Haman mit Samu kam mit guten 77 Punkten auf Platz 7 und Tanja Domke mit Elana hat mit 63 Punkten auf Platz 9 bestanden. Unsere Jugendliche Amelie Wolf startete mit Flint bei den Beginnern zum ersten Mal. Leider schaute Flint lieber nach Frauchen und verließ den Parcours, so dass die beiden leider ebenfalls ein NB bekamen. Dennoch gab Amelie nicht auf und lief den Parcours weiter. Wir sind sehr stolz auf sie.


Wir bedanken uns bei allen für den schönen Tag und hoffen darauf, dass wir uns nächstes Jahr bei unserem zweiten Turnier wieder sehen.

Previous Next

Die Vorstandschaft hat eingeladen und rund 30 Mitglieder und Familienangehörige sind zum Herbstfest gekommen. Am Mittag fanden sich Simone (2. Vorsitzende), Steffi (Schriftführerin) und Jasmin (komm. Pressewart) ein, um die Kürbissuppe für die Gäste zuzubereiten. Es dauerte nicht lange bis die ersten eintrudelten und bei den Vorbereitungen halfen. Claudia (Obfrau Obedience) schmückte den Gastraum und Jörg (Obmann Agility) organisierte den Aufbau für die Vorführungen der Trainingsgruppen an. Die Welpengruppe fand unter Anleitung von Anke statt und auf dem Hauptplatz wurde Obedience, Degility, Begleithunde, Agility und Rally Obedience vorgeführt.

Bei herrlichem Wetter konnten die Mitglieder mit ihren Hunden zeigen, woran sie trainieren und über den eigenen Trainingsgruppentellerrand schauen. Da unsere Trainingsstunden über 5 Tage die Woche verteilt sind, kennen sich einige Mitglieder untereinander wenig oder gar nicht. Diese Veranstaltung sollte dazu beitragen, andere PHV-ler zu treffen, die man im Trainingsbetrieb vielleicht nicht zu Gesicht bekommt.

Einen großartigen Nachmittag hatten die Kinder, die den Hundeplatz zum Abenteuerspielplatz machten! Als nach Kürbissuppe mit Würstchen auch noch oberleckere Crèpes von Jörg zubereitet wurden, waren nicht nur die Kids sondern auch die zum Essen dagebliebenen Erwachsenen rundum zufrieden.

Vereinsleben und Vereinsarbeit

Jeder Verein ist so einzigartig wie die Mitglieder, die sich für ihn einbringen. Ein Verein gibt uns die Möglichkeit unsere gemeinsamen Interessen zu pflegen (Hundesport) und gemeinsam an Zielen zu arbeiten (z.B. die Akzeptanz von Hunden in der Gesellschaft).

Vereint geht manches leichter!