Ergebnisse vom Nackedei-Agility-Turnier Mai 2019

Zwei Tage Nackedei-Agility-Turnier mit Leistungsrichter Daniel Walz brachten für die Starter des PHV folgende Ergebnisse:

 

Samstag, 04.05.19

A0/Spiel A0 Large: Dominique mit Mikesch musste leider bei seinem ersten Turnierstart wegen einer Verletzung aufgeben.

A1 Small: Julia mit Mila lieferten einen fehlerfreien Lauf und da keine weiteren Hunde in der Klasse starteten, war ihnen Platz 1 sicher.

A1 Large: Gleich 3 PHV Teams waren hier am Start. Gerrit sicherte sich mit Malou bei einem Paroursfehler den 1. Platz gefolgt von Steffi mit Cody auf Rang 2 mit 2 Parcoursfehlern. Herzlichen Glückwunsch! Leider eine Dis für das dritte Team, Kay mit Django.

A2 Large: Ulli mit Bente auf Rang 3 mit einer Verweigerung und der schnellen Zeit von 5,23 m/s

A3 Large: Auch Katu kann mit Ulli Gas geben. Mit einer Zeit von 5,48 m/s war sie die schnellste im Feld, aber mit 2 Parcoursfehler reichte es dann nur für Rang 8. Simone startete mit Strike - für die beiden leider eine Dis.

Jumping 3 Large: Leider 2 x Dis für unsere Teams, Ulli mit Katu und Simone mit Strike

Spiel 1/2 Small: Noch eine Dis für Julia mit Mila

Spiel 1/2 Large: Rang 6 für Kay mit Django (1 Verweigerung) und eine Dis für Gerrit mit Malou

 

Sonntag, 05.05.19

A1 Small: leider eine Dis für Julia mit Mila

A1 Large: Steffi mit Cody auf Rang 3 mit einem Parcoursfehler und 5,61 m/s. Rang 6 für Kay mit Django (2 Parcourfehler) und ganz spontan meisterten Steffi und Malou den Parcours mit 1 Fehler und 2 Verweigerungen, Rang 7

A2 Large: Bente die schnellste im Parcours (5,39m/s), aber leider 2 Fehler und 1 Verweigerung, Rang 3

A3 Large: Leider 2 x Dis für unsere Teams, Ulli mit Katu und Simone mit Strike

Jumping 3 Large: Ganz knapp mit einem Fehler auf Rang 2 gelandet sind Ulli und Katu. Simone mit Strike leider eine Dis.

Spiel 1/2 Small: Fehlerfrei mit 4,85 m/s liefen Julia und Mila auf Rang 1

Spiel 1/2 Large: Rang 4 für das spontane Team Steffi mit Malou bei nur einer Verweigerung. Mit ihrem Cody leider nur ein Dis, genau wie für Kay mit Django.

Vereinsleben und Vereinsarbeit

Jeder Verein ist so einzigartig wie die Mitglieder, die sich für ihn einbringen. Ein Verein gibt uns die Möglichkeit unsere gemeinsamen Interessen zu pflegen (Hundesport) und gemeinsam an Zielen zu arbeiten (z.B. die Akzeptanz von Hunden in der Gesellschaft).

Vereint geht manches leichter!

© 2015-2018 Erster Deutscher Polizei-Hunde-Verein gegr. 1924 e.V. Karlsruhe